Domäne Lilienfeld

Therlberg Rotgipfler

Der Wein

Qualität ist Geschmackssache

Wer mit hochwertigen Lagen gesegnet ist, versucht, den einmaligen Charakter dieser Trauben durch gezielte Handarbeit und geringer Intervention sorgfältig zu vinifizieren. Ziel ist es, eigenständige, originelle Weine zu schaffen, die Ihre Herkunft, den Jahrgang und die Sorte genussvoll weitergeben und nicht anonyme und austauschbare Massenprodukte zu erzeugen.

Dementsprechend ist es besonders wichtig, die autochthonen Sorten der Thermenregion—Rotgipfler und Zierfandler—als unsere Leitsorten zu pflegen. Wie die Burgunder immer wieder betonen, muss über viele Jahre hinweg eine Anpassung der Rebsorte an das vorhandene Terroir (Landschaft, Wetter und Klima) stattfinden. Nur dann können eigenständige, perfekt balancierte Weine entstehen. Wir glauben, dass in der Thermenregion dieser Prozess mit Bezug auf Rotgipfler und Zierfandler schon stattgefunden hat.

Die moderne Vinifikation beruht auf einer sehr sorgfältigen Traubenselektion, einem schonenden Umgang mit den Trauben nach der Ernte (z.B. das Vermeiden von unerwünschten Gerbstoffen, ohne in die Substanz des Weines einzugreifen), einer kontrollierten Sauerstoffzufuhr während der Verarbeitung und einer absoluten Hygiene in der Kellerei.

Glücklicherweise gibt es kein Wundermittel in der Kellereiarbeit, das die Qualität von einem hochwertigem, gesundem Traubenmaterial aus Top- Lagen ersetzen kann. Dies ist letztendlich das Entscheidende und ist von viel Handarbeit und Fingerspitzengefühl abhängig.